Voraussetzungen

Firmware und Software (empfohlen):

firmware x64 - 11.00 Build 163
rangee-browser-redirection  - 11.00 build 005

Lizenz:

Browser Redirection (nicht in "All" enthalten)

Browser auf Serverseite:

Google Chrome (Download)

Plugin: Rangee - Browser Redirection Extension (Download)

Remoteverbindung:

Aktuell können nur im Modus "Vollbild" gestartete Verbindungen unterstützt werden

Die Rangee Browser Redirection erlaubt es vorgegebene Seiten über einen dem Serverbrowser vorgelagerten, lokalen Browser darzustellen. Hierdurch wird bei Wiedergabe von Medien oder auch bei der Nutzung von Konferenz- und Videotelefonielösungen eine deutlich bessere Performance erreicht, als es über eine RDP/ICA/PCOIP-Verbindung oder sonstige Remotingprotokolle möglich ist.

Thin Client

Installation

Installieren Sie auf Thin Client Seite die aktuellste Firmware Version (min. 11.00 build 163) sowie das Softwaremodul rangee-browser-redirection . Um die Funktion sinnhaft nutzen zu können, sollte zudem mindestens ein Remotingprotokoll (z.B.: RDP, ICA, VMWare View...) installiert sein.

Eine Anleitung zur Installation von Software- und Firmwareupdates finden Sie hier.

Konfiguration

Navigieren Sie nach der Installation zu  ROOT-TERMINAL-PASSWORT  →  RANGEE BROWSER REMOTE DAEMON - KONFIGURATION

Lizenzfehler

Wird Ihnen auf dieser Seite anstelle der Optionen ein Lizenzfehler angezeigt, so ist auf dem Gerät aktuell keine gültige Lizenz für die Rangee Browser Redirection vorhanden.

01-rangee-browser-redirection-lizenzfehler.PNG

Sollten Sie bereits eine Lizenz für das Modul besitzen, können Sie diese Lizenz wie hier  beschrieben hinterlegen.

Wenn noch keine Lizenz für das Modul besitzen, können Sie über unseren Vertrieb oder unser Kontaktformular  eine Lizenz erwerben oder eine 30 tägige Demo Lizenz anfragen.

Optionen

Eine Erklärung aller weiteren verfügbaren Optionen, wird mit einem Klick auf das blaue Fragenzeichensymbol (oben rechts) eingeblendet.

Hier eine Übersicht über die Wichtigsten Optionen:

  • Aktivieren: Mit dieser Option wird der Remote Browser Dienst aktiviert
    Sobald der Dienst aktiviert ist, erscheint ein entsprechendes Icon im Tray des Thin Clients:

  • Port: Über diesen Port kann das Chrome Server Plugin mit dem Remote Dienst kommunizieren. Der Client muss von Serverseite aus über diesen Port erreichbar sein.
  • Zulässige Webseiten: An dieser Stelle kann eine beliebige Anzahl von Webseiten (ein Eintrag je Zeile) zur Weiterleitung definiert werden. Der Eintrag muss inkl. HTTP oder HTTPS erfolgen. "*" kann beliebig oft als Wildcard eingesetzt werden.
  • Erlaube Weiterleitung vom Benutzer definierter Webseiten: Mit dieser Option erlauben Sie Benutzern beliebige Webseiten weiterzuleiten. Über das zugehörige Browser Plugin kann der Nutzer, wenn diese Option aktiviert ist, eine eigene Liste weiterzuleitender Webseiten anlegen oder die aktuelle Webseite per Knopfdruck weiterleiten.
  • Automatisches Zugriffstoken: Mit dieser Option wird bei jedem Start des Daemons ein neues Zugriffstoken zur Steuerung des Dienstes definiert. Das Token muss auf Client- und Serverseite stets identisch konfiguriert sein. Der Austausch des Tokens kann über das "Rangee Browser Redirector - Configuration Utility" automatisiert vorgenommen werden. Ist dies nicht möglich, wird hier das Setzen eines manuellen Tokens empfohlen.

Taskbar Einstellungen (Optional - empfohlen)

Um eine Überlagerung der lokalen Thin Client Taskbar mit der Server Taskbar bei einem aktiven Browser Redirection Tab zu verhindern, wird empfohlen diese unter  DESKTOP-KONFIGURATION entweder zu deaktivieren oder die Option "Automatisch ausblenden" zu konfigurieren.

Server

Installation der "Rangee Browser Redirector - Configuration Utility" (Optional - empfohlen)

Über die "Rangee Browser Redirector - Configuration Utility" kann das Browser Plugin im Hintergrund die aktuelle IP des Thin Clients, den zu verwendenden Port sowie das aktuelle Zugriffstoken automatisch abfragen. Hierduch kann, komfortabel, mit wechselnden Client IP Adressen und automatisch generierten Zugriffstoken gearbeitet werden.

Installation der Chrome "Rangee - Browser Redirection Extension"

Option 1 - Manuell je User

Öffnen Sie https://chrome.google.com/webstore/detail/rangee-browser-redirectio/ehgbdadgapifmainlghihmabodkpgenn oder Suchen Sie im Chrome Store nach "Rangee - Browser Redirection Extension" und wählen Sie  HINZUFÜGEN (ganz unten).

Option 2 - Automatisch per GPO

Ein Anleitung zur Verteilung von Chrome Plugins per GPO finden Sie hier.

Daten des Plugins:

id: ehgbdadgapifmainlghihmabodkpgenn
update_url: https://clients2.google.com/service/update2/crx

Konfiguration der Chrome "Rangee - Browser Redirection Extension"

Öffnen Sie die Optionen des Chrome Plugins

Mit Standardeinstellungen versucht das Plugin über das "Rangee Browser Redirector - Configuration Utility" den Thin Client und die benötigen Einstellungen über eine aktive RDP Verbindung zu ermitteln.

Wird Ihnen hier ein grünes Status Icon angezeigt, so ist die Konfiguration abgeschlossen. Falls nicht, müssen weitere Einstellungen händisch vorgenommen werden.

Einstellungen

Remote Browser Mode: Im Manuellen Modus, müssen die Verbindungseinstellungen händisch konfiguriert werden. Im Modus RDP/ICA/VMWare View ermittelt das Plugin alle weiteren Einstellungen automatisch (nur in Verbindung mit installierter "Rangee Browser Redirector - Configuration Utility")

IP-Address: IP Adresse oder Hostname des Thin Clients

Port: zu verwendender Port (gleicher Port wie unter Thin Client - Konfiguration konfiguriert)

Session Token: Das unter Thin Client - Konfiguration konfigurierte Session Token

Remoting URLs (server defined): wird automatisch bei erfolgreicher Verbindung ausgefüllt, zeigt alle weiterzuleitenen Seiten an (auf Thin Client Seite konfiguriert)

Remoting URLs (userdefined): In dieser Liste kann der User selbstständig Seiten zur dauerhaften Weiterleitung konfigurieren (Option "Erlaube Weiterleitung vom Benutzer definierter Webseiten" muss auf Thin Client Seite gesetzt sein)

Anzeige des Plugin Status Icons (Optional)

Zur Anzeige des aktuellen Plugin Status, muss das Plugin zunächst angepinnt werden

Das Plugin kann folgende Status anzeigen:

  • 11-rangee-browser-redirection-plugin-state-OK.PNGPlugin aktiv und erfolgreich konfiguriert, aktueller Tab wird nicht weitergeleitet
  • 11-rangee-browser-redirection-plugin-state-OK-active.PNGPlugin aktiv und konfiguriert, aktueller Tab wird umgeleitet
  • 11-rangee-browser-redirection-plugin-state-inactive.PNGPlugin nicht aktiv - Eventuell Fehler in Konfiguration oder Thin Client nicht erreichbar - Optionsseite für genauere Meldung überprüfen

Aktuelle Webseite weiterleiten

Wenn die Option "Erlaube Weiterleitung vom Benutzer definierter Webseiten"  auf Thin Client Seite aktiviert ist, kann jede beliebige aktuell angezeigte Webseite über einen Klick auf das Plugin Icon sofort weitergeleitet werden.

  
Rangee GmbH ©2021